Über mich

Mittwoch, 8. Oktober 2014

Ein Herbst der ein Sommer ist .....

so oder so ähnlich stand es dieser Tage in der Zeitung.

Mir ist das nach diesem Sommer nur mehr als recht und weil das Wetter so herrlich ist, war ich gerade mit der Kamera draußen unterwegs.


Die Maharatscha-Malve *Zebrina*  hat wirklich wunderschön gezeichnete Blüten....

und die Taglilie "Stella de Oro" blüht mit dem Storchschnabel  "Jolly Bee" um die Wette.


Bei dem schönen Herbstwetter sind noch viele Schmetterlinge und Bienen unterwegs und deshalb bringe ich es auch nicht übers Herz, die fast abgeblühten Pflanzen zu entfernen.

"Tagpfauenauge"

"Brauner Waldvogel"   

Die Strauchrose *White Gold*


 und eine von den wenigen Zinien, die die Schnecken nicht verputzt haben.



Kommentare:

  1. Schön! Bei Dir blühen jetzt noch Taglilien und Storchenschnabel? Ich habe auch ein paar fast abgeblühte Nachtkerzen stehen lassen, damit die Nachtschwärmer auch noch was finden. Die Rose ist ja toll, so makellos! Meine einzige Zinnie, ist Geschichte, dabei hatte ich irgendwo gelesen, die Schnecken mögen sie nicht!
    Den Tagfauenaugen habe ich die Tage ihr Futter weggelöffelt. Mir hat es auch gut geschmeckt. :-)

    L.G. Eva

    AntwortenLöschen
  2. Hi Eva!
    Schön das du wieder bei mir vorbeischaust :-)
    Die Taglilie Stella blüht 2 x. Einmal im Frühling, dann noch einmal im Herbst und der Storchschnabel blüht mehr oder weniger das ganze Jahr über. Der ist wirklich sehr dankbar.

    AntwortenLöschen