Über mich

Samstag, 25. Juli 2015

*Rose de Resht*....



Im Garten herrscht gerade große Flaute und dort und da haben sich durch den Rückschnitt schon unschöne Löcher aufgetan. Keine Angst, die braucht ihr natürlich nicht über euch ergehen lassen, lieber zeige ich euch eine weitere, historische Rose aus unserem Garten, die schon wieder oder noch immer blüht.


Es handelt sich dabei um

  *Rose de Resht*
eine öfter blühende Rosa Danascena
Ursprungsland: Persien
ca. 1950 zum ersten Mal importiert
soll sehr starkt duften
wächst straff aufrecht und erreicht eine Höhe von ca. 1m

Nachdem sie und ihr Duft von allen Seiten in den höchsten Tönen gelobt wurde, habe ich sie mir natürlich nicht entgehen lassen.

Leider gehört sie nicht zu meinen Lieblingsrosen. 
Das liegt zum Einen am fehlenden Duft  (Nachtrag: ich habe mich an den Tip von Renate gehalten und eine Blüte für die Vase geschnitten. Also muss ich mich etwas korrigieren. RdR duftet doch, aber nur  schwach und nur wenn man die Nase tief in ihre Blüten steckt. Kein Vergleich mit Louise Odier oder Mme. Isaak oder Gebr. Grimm)  zum Anderen an der für meine Kamera nicht fotografierbaren Farbe,


 und an den wirklich direkt über oder auf dem Laub sitzenden und  für den Vasenschnitt ungeeigneten, kleinen Blüten.

Obwohl sie nicht zu meinen  Favoriten gehört, ist es doch gut, dass sie da ist und im Moment für ein paar rosige Farbtupfer sorgt.  




aktuelle Wetterwerte: 25.07.2015 - 21:00 - bis ca. 14:00 war es sonnig/bewölkt und noch sehr warm, jetzt regnet es stark und es hat kühle 14 Grad.


Kommentare:

  1. Melde elf Grad! Ich tu mir auch deine Unschönen Stellen an, denn sie gehören zum Garten wie die Wurst aufs Brot! Oder?
    Rose de Resht hatte ich auch mal, sie mußte wegen Umgestaltung in einen anderen Garten umziehen. Oft habe ich ihr nachgetrauert.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Biete 14° und leicht bewölkten Himmel mit Sonnenschein :)

    Guten Morgen Sigrun!
    Es ist schade, Dass sie bei dir ausziehen mußte, den hergeben würde ich sie trotzdem auch nicht wollen.
    LG und einen schönen Sonntag.
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Sabine, RdR ohne Duft??? Sie ist bei mir schon die duftintensivste Rose mit starkem, betörendem ;-) Duft. Ich liebe sie ebenfalls, obwohl sie öfter kränkelt. Da ich sie nicht jedes Jahr herunterschneide, erreicht sie hier auch schon mal 1,2m -1,4m.
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag - bei 13 Grad und Sonnenschein geht es hier wieder aufwärts.
    LG Marita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Marita!
      Ja...ich verstehs auch nicht, warum sie bei mir nicht duftet. Vielleicht liegt es am Hs-Standort, an der Erde oder an der Höhenluft :) ....k.A.
      GlG
      Sabine

      Löschen
  4. Hallo Sabine,
    die Rose de Resht steht auch auf meiner Liste und ich überlege gerade, ob ich nicht gleich eine bestelle, sonst vergesse ich es wieder. Einen Platz habe ich nämlich schon.
    Danke für's Erinnern!
    Viele Gartengrüße und einen wunderbaren Sonntag,
    Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Doris!
      Wenn du schon einen Platz für sie hast...worauf wartest du dann noch? ;)
      GlG
      Sabine

      Löschen
  5. Sie duftet ganz wunderbar Sabine! Leider verschwinden die Blüten tief im Laub. Wenn Du ein paar Blüten in eine Schale mit Wasser ins Zimmer stellst, erfüllt sie den ganzen Raum mit ihrem Duft.
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Renate!
      Das werde ich noch heute ausprobieren...danke für den Tip.
      Viell. liegt es wirklich am zu schattigen Standort.
      LG aus Sbg.
      Sabine

      Löschen
  6. Hallo liebe Sabine,

    also bei mir gehört sie eindeutig zu den Lieblingsrosen, schon allein für die Ernte von Blütenblättern.
    Du hast schon recht, die Blüten sitzen sehr dicht über dem Laub und die Farbe lässt sich sehr schwer fotografieren. Die Blüten sind auch nicht riesig.
    Aber bei mir verstömt sie an einen vollsonnigen Standort, zur Hauptblüte wirklich betörend stark.

    Ich putze sie permanent aus, da sie ohnehin keine Hagebutten bildet. Dann verschwinden die Blüten nicht inmitten des Strauchs, wozu sie sonst neigt.

    Viel Spass noch mit deiner Rose de Resht!

    Rosige Grüße von Christine

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Sabine!
    Du hast mal wieder wunderschöne Bilder von dieser schmucken Dame gemacht. Bei diesem schmuddeligen Sommer helfen sie mir ungemein. Bitte mehr!
    LG
    Solevia

    AntwortenLöschen
  8. Herrlich deine Rose de Resht.
    Schöne Woche und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
  9. mir fallt ah oft auf,,,
    das de ORGSTSCHENALE FARBE-..gggg
    is nia des wos i auf de FOTOS seh,,,gaaaa des stimmt..
    i find des ROSAL aber echt ah scheeeene...
    hob no an feinen ABEND
    und DANKE für de liaben WORTE
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  10. 'Eine herrliche Rose ist das, liebe Lisa! Die hätte ich am liebsten auch noch. Aber ich weiß jetzt schon icht, wohin mit meinen Rosen, wenn der gesamte Garten nicht zu voll werden soll. ;-) Bei mir blüht derzeit noch die Waldgartenrose in ähnlicher Farbe. Sie ist auch sehr robust und blüht lange, während alle anderen Rosen durch die große Hitze von vor einer Weile abgefallen waren.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen