Über mich

Montag, 17. November 2014

Ringelblumensalbe


Gestern war es wieder soweit, denn alle unsere Vorräte waren aufgebraucht und meine *Abnehmer*;-) warteten schon ungeduldig auf die nächste Lieferung.

Die Salbe besteht aus Bienenwachs, Ringelblumenolivenölmazerat und etwas Ringelblumenextrakt. Ausserdem füge ich immer noch einen Teil Sheabutter dazu. Dadurch lässt sich die Salbe besser auftragen, zieht schneller ein und weil ich naturbelassene verwende, bekommt die Salbe auch noch so nebenbei einen ganz wunderbaren Eigengeruch, den ich sehr mag.



Die Herstellung ist so einfach und es ist unglaublich, was man in so kurzer Zeit, mit so einfachen Zutaten, tolles herstellen kann. Ich bin jedes Mal wieder begeistert.

Kommentare:

  1. Das ist ein guter Tip mit der Sheasahne in der Salbe. Den werde ich mir merken.
    Schön fotografiert hast du auch wieder, sieht so harmonisch aus. Es ist schon erstaunlich, wie edel so ein handgemachtes Produkt wirken kann.

    AntwortenLöschen
  2. Das stimmt allerdings!
    Und...es kommt alles aus der Natur, ist sooo einfach herzustellen und tut der Haut so gut. Ich liebe diese Farbe, den Geruch und vor allem mag ich es sehr, weil es wirklich sooo einfach ist sie herzustellen.

    AntwortenLöschen