Über mich

Samstag, 15. August 2015

Der Garten hat....

unsere Abwesenheit, dank fleißiger Helfer, ohne nennenswerte Schäden überstanden  (sie waren mit solcher Freude dabei, wir hätten direkt noch einmal verreisen können) und so konnten wir unsere letzte Urlaubswoche bei herrlichem Wetter in vollen Zügen genießen.

Eine der wenigen David Austin Rosen 
 *Tess of the d`urbervilles* steht schon wieder in voller Blüte.


Wunderschön ist auch die weiße Wiesenraute (Thalictrum) mit den Duftnesseln....


 und die über und über in Blüte stehende historische Rose *Little White Pet* .


Trotz täglicher Temperaturen jenseits der 30°, merkte man aber leider deutlich, dass der Herbst naht. Überall blüht der Phlox, die Zinien und die Herbstanemonen.





Der kleine C-Falter (Polygonia c-album) war ständiger Gast im Garten, hat mit Vorliebe von den Salbeiblüten genascht und sich von der Sonne verwöhnen lassen.


Recht hatte er, denn leider ist es nun mit dem herrlichen Sommerwetter vorbei. 

 In der Nacht hat es ein Wenig geregnet und bereits etwas abgekühlt (gestern Abend gegen 22:00 Uhr hatte es immer noch 25° Grad, aktuell sind es 16°). Für die nächsten Tage ist aber weiterer Regen und starke Abkühlung vorhergesagt. Der Regen ist dringend notwendig aber auf die vorhergesagten 8° Nachttemperaturen könnte ich gerne verzichten ;)

Ich wünsche euch trotzdem ein schönes Wochenende! 


Kommentare:

  1. Jetzt habe ich mich Hals über Kopf in die weiße Wiesenraute verliebt! Wow, ein Traum in Weiß!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Das sind ja wieder tolle Fotos, Sabine:-)
    Toll, dass Ihr so gute Pflegeeltern für Euren wunderschönen Garten hattet und Euch nun wieder an der Blütenpracht erfreuen könnt:-)
    Ich staune ja immer wieder über die ganzen Pflanzennamen, die Du Dir merken kannst.
    Mein Phlox ist schon fast verblüht und hat wieder Mehltau. Heute Nacht hat es hier auch mal ein bisschen geregnet, aber nun ist es schon wieder tierisch heiß. Wollte eigentlich Rasen mähen, weil es ja spätestens morgen wieder regnen soll, kann mich aber nicht aufraffen. Ich zerfließe schon unterm Sonnenschirm;-)
    Wünsche Dir auch ein schönes WE und sende Dir liebe Grüße aus Dresden
    Annett

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Annett!
      Ja es ist wirklich beruhigend, wenn man jemanden hat, der gerne auf den Garten aufpasst. Man konnte ihre Freude an ihren Augen erkennen und sie meinten nur : Es war eine herrliche Zeit aber leider zu kurz :)
      Wegen des Rasens würde ich mich nicht stressen. Bleib einfach unter dem Sonnenschirm sitzen und genieße den Sommer.
      GlG und ein schönes WE
      Sabine

      Löschen
  3. Klasse Fotos, meine Liebe! Aus einem klasse Garten!

    An der weißen Wiesenraute erfreue ich mich auch gerade jeden Tag, sie ist ein Traum ein weiß - auch für die Insekten der Star.

    Bei uns ist es noch so heiß und schwül, dass ich drin sitze und mich kaum noch bewegen mag. Computer-Zeit. Regen wäre jetzt großartig, damit unsere Phloxe keinen Mehltau bekommen, haben wir ihn seit Wochen zweimal täglich gegossen. Vom Himmel gab es seit dem 19. Juli keinen einzigen Tropfen.

    Liebe Grüße und willkommen zu Hause
    Xenia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sabine, ich liebe mein weißes Thalictrum auch, es steht halbschattig und blüht unermüdlich. Nach gestrigen Regenschauern ist es wieder sonnig bei angenehmen 26 Grad, gerade passend für meinen "GartenAusflug" heute Vormittag. Bei so viel Input gestalte ich gedanklich meine Beete schon um ;-), denn zudem hat leider der Zünsler die letzten Tage heftig zugeschlagen. Ich hoffe, wir bekommen das halbwegs in Griff.
    LG und dir ein schönes Wochenende, Marita

    AntwortenLöschen
  5. Ich nehm einfach alles wie es kommt, wenn es unter 25 Grad ist. Was hab ich gelitten an den heißen Tagen. Nun regnet es wunderbar moderat, die ganze Nacht bis jetzt - einfach herrlich. Es muss noch lange regnen, damit der Boden ganz tief feucht wird.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  6. Wow diese Wiesenraute in weiss so was habe ich noch nie gesehen,... muss ich haben, werde ich gleich recherchieren wo ich sie kriege. Aber auch sonst sehr Schönes in deinem Garten. Ja leider kündigt sich der Herbst an. Bei uns sind die Temperaturen sehr gekippt, aber ich hoffe noch auf wärmere Tage aber nicht mehr so heisse Tage...gell
    Liebe Grüsse aus Zürich
    Stephanie

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sabine,
    wieder hast Du in wundervollen Bildern die Sonne und den Sommer eingefangen :-)

    Ach die Wiesenraute! Eine Rispe hat sie mir in diesem Jahr vorgeführt. Wunderschön, leider auch im hochgestellten Topf bei uns schneckengefährdet und anscheinend zumindest im Anfang empfindlich. Als sie blühte, war ich versucht sie an den Rand aufs Hochbecken zu pflanzen. Aber ich befürchte selbst da kann sie sich nicht behaupten …

    Deine White Pet blüht schon wieder? Ihr habt wohl wirklich ganz anderes Wetter! Allerdings meine fing ja erst an, als Deine schon im Sommer dahingeschmolzen war. Doch meine Austin-Rosen blühen auch schon nach. Nur zeigt sich bei den drei vernachlässigten, dass sie wohl doch mehr Wasser und ab uns an mal Dünger brauchen. Doch nun verklebt Glamis Castle eh' wieder, denn seit gestern Abend atmet auch hier die Natur wieder auf …
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen