Über mich

Donnerstag, 23. Juni 2016

Sommersonnenwende

Gestern Abend bin ich tatsächlich zum ersten Mal in diesem Jahr am Abend im Freien gesessen und habe die untergehende Sonne genossen und das obwohl wir die Sommersonnenwende bereits hinter uns haben. Das Wetter hatte dies bisher einfach unmöglich gemacht.

Dabei sind auch ein paar Bilder entstanden. Allen voran möchte ich euch eine *neue* historische Rose zeigen, die letztes Jahr gepflanzt wurde. Eine einzige halbwegs vorzeigbare Blüte war gestern Abend noch vorhanden und so muss es eben auch so gehen.

Es handelt sich dabei um 
*Chateau de Namur* 
einer Gallicarose aus 1842 deren 
Blüten stark duften und die zart rosa, weiß gestreift sind.


Im Abendlicht wunderschön anzusehen war auch *Annabell*....

eine Sterndolde die ich irgendwann am Wiesenrand aufgegabelt hatte...

 die Teichpflanze (leider weiß ich ihren Namen mom. nicht).....

die haarigen, verblühten Überreste des Geraniums x magnificum....

 und die Sangerhäuser Jubiläumsrose....

   Ich hoffe nur, dass wir noch mehr vom Sommer zu sehen bekommen. Für heute schauts ja nicht so schlecht aus.

23.6.16 - 6:30 Uhr -  Der Himmel ist wolkenlos und es hat 16°.

Kommentare:

  1. Hallo Sabinchen... :-***
    Ach Gott, da hab ich ja einiges versäumt bei dir...tut leid Puppilein - aber ich hab alle bunt blühenden und sehr geschmackvolle (Gebäck-)Beiträge angesehen und gelesen...
    Ja, wem sagst du das...mit dem Sommer... heut hatten wir auch endlich mal einen richt schönen und heißen Tag, aber morgen solls ja schon wieder schlecht werden... :-(((((
    Ich hoff mit dir mit, dass der Sommer sind nun doch noch endgültig durchsetzen wird...!!!
    Deine Rosen und Blümchen sind wie immer traumhaft schön - auf das du sie noch mit richtig vielen Sonnenstrahlen genießen kannst.... :-***
    Ggggglg von deinem Kittylein...

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön, dass du draußen sitzen konntest - das sollte man öfter tun, wenn es möglich ist.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sabine,
    Deine Gartenfotos sind wiedermal über die Maßen beeindruckend.
    So schön!!! ♥ ♥ ♥
    Wünsch' dir ein schönes Wochenende, hoffentlich mit viel Sonnenschein!
    Liebe Grüße, Christiane

    AntwortenLöschen
  4. In diesem Sommer, besonders um Mittsommer herum, war es abends ziemlich dunkel, liebe Lisa. Dadurch kam es einem gar nicht wie Mittsommer vor. ;-) Wirklich schade. Dazu die Rosen, die vor der Zeit kaputt gingen, so daß man nicht viel vom Duft hatte.
    Ich hoffe, daß nun noch eine schönere Phase kommt.

    Deine historische Rose ist wunderschön! Ich mag diese zweifarbigen Blüten sehr gern. Die Hortensien haben bei mir in diesem Jahr kaum Blütenansätze. Ein komisches Jahr. Aber - es ist ein Jahr des Wachstums .... bei Obstbäumen hat man das auch - ein Jahr wachsen sie, das andere Jahr fruchten sie .... sie fruchten zwar immer, aber nicht jedes Jahr so üppig und das Wachstum von Grün und Gezweig kann man in diesem Jahr ganz besonders gut beobachten.

    Die Sterndolde ist auch hübsch, habe ich in Natura, glaub ich noch nie gesehen.

    Bei uns wars heute ganz passabel vom Wetter her, aber doch eigentlich zu kühl für die Jahreszeit. Das Spannende ist, jedes Jahr wird anders und wir können uns überraschen lassen.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  5. So herrliche Bilder! Deine "neue" Gallica ist toll!
    Ja - nun ist schon Juli, aber der Sommer ist hier immer noch nicht
    so wirklich in Sicht! Was für ein Wetter!
    Liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen