Über mich

Freitag, 29. April 2016

Endlich gibt es wieder....

etwas Sonnenschein und wärmere Temperaturen.

In den letzten Tagen hatten uns starke Schneefälle mit Riesenflocken ( wie es sie in dieser Größe und Menge den ganzen Winter über nicht gab) und die dazugehörigen Minusgrade fest im Griff.

Die Gartenpflanzen haben, weil der Schnee zum Glück kaum liegen blieb,  alles unbeschadet überstanden und es gibt wieder viel Neues zu entdecken.

Am aller Meisten freut mich gerade, dass Clematis montana *Van Gogh* in der Felsenbirne blüht.


Sie ist für mich etwas ganz Besonderes.


Zu ihren Füßen bilden erste Akeleien mit Schleifenblumen ein Duett in Rosa und weiß.

Am Teichrand lässt die Irisblüte nicht mehr lange auf sich warten....



Die Hauswurzen sonnen sich auf der Bank und werden von Wolfsmilch und Bachnelkwurz begleitet.


Im Schatten sorgen zahlreiche Tiarellas ....


und Epimedium *Frohnleiten* für Lichtblicke,


Es ist wirklich bewundernswert, dass diese zarten Geschöpfe, das alles unbeschadet überstanden haben.

Aktuelle Wetterwerte: ein fast wolkenloser Himmel, frisch in Schnee verpackte Berge, Temperatur um 17:30 an die 12 Grad.




Kommentare:

  1. ja i hoff das jetzt des WETTER echt besser wird,,,,
    es is imma scheeee wenn wieda wos ah STÜCKAL gwachsen is,,,,

    hob no an feinen ABEND
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab heute tatsächlich geschwitzt im Garten😨
    Lag aber daran, dass ich nicht mit der plötzlichen "Wärme" über Nacht gerechnet hathe und viel zu warm angezogen war.

    Trotz Schnee bei dir....den wir nur als kurze Schauer hatten....Sind die Pflanzen bei dir schon viel weiter als hier bei mir.
    So eine früh blühende Clematis? Toll!

    Liebe yGrüsse
    Gaby

    AntwortenLöschen
  3. Wow, liebe Sabine, das ist wirklich beeindruckend, was bei Dir trotz Wintereinbruch schon blüht. Die C. alpina blüht bei uns zwar schon im Versteck. Aber bei meiner Mutter hat die Montana noch Knospen und brauch je nach Wetter mindestens noch 1 Woche bis zur Blüte.
    Und eine weiße Akelei blüht bei mir zwar schon sehr lange, aber die hatte ich vor einigen Wochen vorgezogen in voller Blüte im Topf gekauft. Unsere im Garten lassen sich auch noch einige Tage Zeit.
    Aber in diesem Jahr finde ich vieles recht ungewöhnlich: Bei meiner Mutter blüht jetzt schon eine Wiesenraute, während die Akeleinen gerade ihre Knospen hochfahren. Und die Kletterrose Souvenir du Dr. Jamain hat schon Knospen …
    Toll, wie man jetzt dank www Vergleiche anstellen und sich auf das Kommende freuen kann ;-)
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sabine,
    Beeindruckend, was sich bei dir im Garten schon alles tut. Deine Clematis ist wunderschön. Meine sind leider noch nicht so weit, aber sie kommen bestimmt auch bald und darauf freu ich mich schon sehr.
    Deine Fotos sind wiedermal eine wahre Freude. Dafür Danke!!!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Christiane

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Sabine,
    das sind zauberhafte Impressionen aus deinem Garten.
    Ich wundere mich hier auch, dass es doch glimpflich ausgegangen ist mit dem ganzen Frost und Hagel. Ein Glück, keiner scheint gelitten zu haben.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebstes Sabinchen...
    jaaa das Wetter war/ist schon a weng irre...gell... I bin ungefähr so 8-o vorm Fenster g'sessn...Gschniebm hots...jo voll org... :-D
    Hoffentlich kommt der Frühling bald retour...bei uns schüttets heut wieder voll...
    GSD haben deine zarten Mitbewohner den Wintereinbruch überlebt...sind halt doch stärker als sie aussehen... Ich hoff, dir geht's gut...!!!
    Gggglg von deinem kleinen Kittylein und bis ganz bald...und noch ein paar eisige Bussalen nach Salzburg... ;-*****

    AntwortenLöschen
  7. Bei uns war das Wetter auch so durcheinander. Ich verstehe nicht, warum viele sagen: Ach dieses gewöhnliche Epimedium, dabei ist Frohnleiten eine so gesunde und wüchsige Sorte, die lt. meinem Staudengärtner sogar den Giersch unterdrückt. Was zu beweisen wäre.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  8. Oh wie zauberhaft! Aber Schnee - oha .... bei uns war es nachts nur vor einigen Tagen noch ziemlich kalt - 3 Grad!
    Schleifenblumen mag ich auch sehr, leider hatte ich meine nicht mit umgezogen und besitze derzeit keine mehr. Die Tiarella schaut ja auch bezaubernd aus!
    Was den blauen Beinwell betrifft, so könnte ich Dir gern ein wenig davon senden. Er verbreitet sich allerdings stark und man muß ihn im Zaume halten.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschöne Blütenbilder!
    Ach das komische Wetter.
    Hier ist es immernoch ganz schön kalt,
    aber sonnig und viel zu trocken.
    Ganz viele sonnige Frühlingsgrüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen