Über mich

Donnerstag, 21. Januar 2016

Für`s ungetrübte Gartenglück.....


Wer so an seinem Garten hängt wie ich,  hat spätestens in ein paar Wochen wieder mit rauen Händen und *Dreckfingern* zu kämpfen.

  Deshalb habe ich schon jetzt Gärtnerseife mit pflegendem Bienenwachs hergestellt.
Da werden Gärtnerhände und später im Jahr dann auch die Füße, durch den enthaltenen Blaumohn, nicht nur gründlich sauber geschrubbelt,  sondern gleichzeitig auch gepflegt.


Entstanden ist sie im neuen großen Divi (9 Stück), den mein Mann für mich gemacht hat.
Diese  Menge dürfte wohl für dieses Jahr reichen und für für Sauberkeit und Pflege an Händen und Füßen zu sorgen.


Enthalten sind: Oliven-, Kokos-, Palmöl und Bienenwachs, etwas Blaumohn, grüne Tonerde, Kräuter aus dem Garten und verschiedene ätherische Öle.








Kommentare:

  1. Liebstes Sabinchen...
    ...ich war auf Anhieb verschossen in dein zauberhaftes Gärtnerseifchen...!!! Die Gießkanne ist so zuckersüß - so eine hübsche Idee...bin gaaaanz begeistert..!!! Mit solch einem Seifchen, macht sich WHL jeder gern die Finger schmutzig....!!!! ;-D
    Ggglg von deinem Kittylein - auf das die Gartensaison bald eröffnet werden kann - ich glaub, ich weiß, wie sehr dir das fehlt... Viele Bussile zu dir nach Salzburg... :-*****

    AntwortenLöschen
  2. So ein feines, schönes Seifchen!!! LG Angie

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sabine,
    so eine selbstgemachte Seife ist schon was ganz Besonderes. Da weiß man wenigsten, was alles drinnen ist. Außerdem ist sie noch sehr dekorativ.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Christine

    AntwortenLöschen
  4. Genial! Ich frage mich, wie man den Glitter da drauf bekommt. Ich bekam vor kurzem nämlich auch so eine toll verzierte Seife

    http://herz-und-leben.blogspot.de/2016/01/berliner-erinnerungen.html

    Danke auch noch für Deine lieben Wünsche und das Gleiche wünsche ich auch Dir für das Jahr 2016!

    Liebe Wochenendgrüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  5. Blaumohn als Zutat ist eine gute Idee, das rubbelt schön den Dreck weg.
    Da der Winter im letzten Jahr so mild anfing, hatte ich tatsächlich bis Weihnachten dreckige Finger...
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Deine Gärtnerglück ist eine sehr schöne Seife geworden, genau solche Seifen mag ich immer gerne benutzen.

    Liebe Grüsse, Maria

    AntwortenLöschen
  7. Uiii.....des kann ma beim gartln echt gebrauchen...tolle Farb...
    Wünsch da no an feinen Abend
    Und Daaaanke für de liaben Worte bei mir
    Bussaaalleeee bis bald de Birgit

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sabine,
    Bei dir strahlt sogar eine "einfache" Gartenseife wahre Eleganz aus. Einfach schön und wunderbar!!!
    Liebe Grüße, Christiane

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Sabine,
    deine Gartenseife mit dem Motiv sieht klasse aus, richtig liebevoll gemacht!
    Und dazu noch praktisch, was will man mehr!
    Ich sehne mich der neuen Gartensaison schon soo entgegen...
    Viele liebe Grüße von Christine

    AntwortenLöschen
  10. Schöne Gärtnerseife,Du bist ja auch viel im Garten :-) obwohl, mir ist sowas ziemlich wurscht... Sie gefällt auch für's normale Duschprogramm ;-))
    LG
    Sibylle

    AntwortenLöschen
  11. Wow, liebe Sabine, die ist ja
    viel zu schade als Gärtnerseife :-)
    So edel sieht sie aus!
    Ganz viele liebe Sonntagssgrüße
    sendet dir Urte :-)

    AntwortenLöschen
  12. Guten Morgen Sabine,
    die sieht so schön aus! Und so etwas hätte ich schon im Januar oft gebrauchen können. Denn da hatte ich bereits meine ersten neuen Lenzrosen und einige zum Verschenken umgetopft. Aber nun ist leider schon wieder Handschuhzeit bei uns im Garten. Dabei schnipple & buddele ich doch so gern mit nackten Dreckfingern, die ich später in Wasser und Seife weichen lasse …
    LG Silke

    AntwortenLöschen