Über mich

Donnerstag, 6. Juli 2017

Der wild gewordene.....

Blutweiderich :)

Vor ein paar Jahren hat sich mir bei einem Spaziergang ein Blutweiderich angeschlossen.
Er bekam einen Platz im Garten...dass er sich dermaßen vermehrt, das hab ich nicht gewusst.

Trotzdem darf er bleiben, denn er zaubert immer wieder aufs neue wundervolle Gartenbilder und ich mag seine aufrechte Art.

Wer allerdings wie ich glaubt, dass er nur an feuchten Stellen gedeiht, der hat die Rechnung ohne Blutweiderich gemacht, denn inzwischen hat er sich sogar in den Ritzen der Natursteinmauer etabliert. :)





Ich wünsche euch wundervolle, heiße Sommertage. Genießt die Zeit.

aktuelle Wetterwerte: strahlend blauer Himmel, endlich auch wieder angenehme Morgentemperaturen, 7:15 Uhr und 18°.


Kommentare:

  1. Ah... ♥♥♥ Das ist Gartenidylle pur!!!
    Wie die wunderbaren Gartenbilder, die ich immer in diversen Magazinen anschmachte.♥♥♥
    Ganz liebe Grüße, Christiane

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sabine,
    ich mag den Blutweiderich auch sehr...wunderschöne Gartenbilder zaubert er in deinem grünen Reich.
    Lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Sabine,
    der ist wirklich hübsch und die Farbe ich einfach toll!
    Ganz viele liebe Grüße sendet dir die Urte

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab noch einen übrig behalten und kann nur bestätigen, dass er sich wirklich sehr gerne verbreitet. Ich mag ihn allerdings auch sehr, sehr gerne.
    GlG

    AntwortenLöschen
  5. Ich freue mich über eure lieben Kommentare. Dankeschön :)

    AntwortenLöschen
  6. Ehrlich..ich habe noch nie etwas von Blutweiderich gehört...warum eigentlich nicht...der ist ja so etwas von schön...

    LG aus der Holledau, Steffi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Lisa,
    ich bin durch Zufall hier hereingestolpert und betrachte nun ganz begeistert (und ein klein wenig neidisch *zwinker) deinen prächtig blühenden Blutweiderich. Ich habe in einer Sendung mal gehört, wie wichtig diese Pflanze für die Schmetterlinge ist. Auch Bienen wären davon ganz begeistert. Also musste so eine auch bei uns einziehen, obwohl ich ihr nicht so arg günstige Bedingungen bieten kann. Feuchter Boden wird gewünscht. Anscheinend kannst du ihr jede Menge davon bieten, denn es ist so toll, wie üppig sie bei dir wächst. Ich habe ihr einen Platz zugeteilt, an dem die Sonne nicht den ganzen Tag hinknallt. Die sind in unserem Garten Mangelware. Leider hat der Ranunkelstrauch neben dran ein sehr einnehmendes Wesen und bedrängt den Insektenfreund sehr. Es ist sehr schwer den alten Strauch einzudämmen und ich drohe ihm deshalb regelmäßig an, dass er bald ganz rausfliegt. Der Blutweiderich hält sich tapfer, aber kein Vergleich mit deiner Pracht.

    Habe in deinen Beiträgen ein wenig zurückgeblättert und es gefällt mir bei dir. Nun hast du einen Verfolger mehr.

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen